­

EU e-Privacy

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

Investitionsschutz

Ihr Social Intranet kann mehr! Rund 80% der traditionell eingeführten Social Intranets leiden an mangelnder Akzeptanz seitens des Managements und der Mitarbeiter!
Das können Sie ändern!
Aus den Erfahrungen von Social Business Einführungen haben wir Konzepte entwickelt, die Ihrem Social Intranet auf die Sprünge helfen. Basierend auf ihrer existierenden Social Business Lösung unterstützen wir Sie, ihre Investition in die bestehende Softwarelösung und Infrastruktur zu sichern und nutzbringend weiterzuentwickeln.
Lassen Sie uns über Ihre Ziele und Vorstellungen sprechen …
Kontakt

 

 
mehr erfahren

 

 

 

Alternative Arbeitsformen

Enterprise Social Networks ermöglichen eine Vielzahl neuer Methoden der Kommunikation und Kollaboration. Entscheidend ist jedoch deren Integration in die bestehenden Arbeitsabläufe. Um die Möglichkeiten des Social Business gewinnbringend für den einzelnen Mitarbeiter, das Management und die Organisation nutzen zu können, haben wir ein Konzept des begleitenden Wandels entwickelt. Beispiele alternativer Arbeitsformen können sein:
  • Homeoffice und "Mobile Worker"
  • Selbstorganisiertes Arbeiten, Subsidiarität, ergebnisorientierte Zielvorgaben
  • Management 2.0
  • Communities of Practice
  • Bessere Integration von Teilzeitkräften
  • Förderung von Knowledge Workern
  • Integration externer Experten, Partner und Kunden
 
mehr erfahren

 

Onboarding

Onboarding bezeichnet den Prozess der Integration neuer Mitarbeiter in die Organisation. Damit meinen wir nicht nur neue Mitarbeiter, die ihren Arbeitgeber wechseln sondern auch diejenigen, die innerhalb der Organisation neue Herausforderungen übernehmen.
Für uns beginnt der Prozess der Integration mit der vertraglichen Übereinkunft. Die Integration in die neue Organisation wird mit den Methoden des Social Business begleitet. Im Vergleich zu traditionellen Verfahren verkürzen wir die Einarbeitszeit um bis zu 50%.
Arbeitgeber, die Enterprise Social Networks einsetzen werden von Fachkräften als besonders attraktiv und innovativ wahrgenommen. Ein klarer Wettbewerbsvorteil im "Fight for Talents"! Social Business unterstützt Sie beim Halten Ihrer Talente durch vielfälltige Unterstützung der Bereiche Training, Coaching, Mentoring und Talentmanagement.
Beginnen Sie die Integration neuer Mitarbeiter in ihr Social Business Lösung ab dem Tag der vertraglichen Einigung!
 
mehr erfahren

 

Projekt- und Teamarbeit in Enterprise Social Networks

Das am häufigtsen genutzte Werkzeug der Kommunikation und Projektbegleitung ist die eMail. Gleichzeitig ist eMail das Werkzeug, das am häufigsten für vermiedbaren Mehraufwand verantwortlich gemacht wird. Vor allem verteilte Projektteams in internationalen Projekten vielleicht sogar über verschiedene Zeitzonen verteilt wünschen sich andere, effizentere Werkzeuge der Kommunikation und Kollaboration. Unsere Enterprise Social Network Konzepte zielen vor allem auf folgende Unterstützung:
  • Silodenken überwinden
  • Expertisen entwickeln, Experten finden und integrieren
  • Experten von grundlegend (immer) gleichen Fragestellungen entlasten
  • Kurznachrichten und Status Meldungen schaffen Awareness
  • Erfahrungen aus Projekten sehen, nutzen und weiterentwickeln
  • nachhaltiges Wissens- und Erfahrungsmanagement
  • Automatische, integrierte Übersetzungsservices um sprachliche Hürden zu minimieren
 
mehr erfahren

 

eMailflut - Informationsflut

eMail ist in den meisten Unternehmen und Teams das Mittel für Informationsaustausch und Projektsteuerung.
Gleichzeitig fühlen sich die meisten Mitarbeiter einer eMailflut ausgesetzt, deren Bearbeitung durchschnittlich 1-2 Stunden der täglichen Arbeitszeit auffrisst.
Das paradoxe an diesem Phänomen ist, dass sich das Mailaufkommen mit jeder Bearbeitung erhöht. Informationen und Dokumente werden mit jedem Mailempfänger dupliziert. Die Abstimmung nach der finalen, gültigen Dokumnetenversion - per eMail - produziert wieder neue Kopien ... . Ein Teufelskreis!
Mit einem Informationsmanagementkonzept gestalten Sie den Informationsfluß in Ihrem Unternehmen, damit am Ende jeder die richtige Information, zur richten Zeit, in der benötigten Qualität bekommt.
Enterprise Social Netzwerke bringen eine Entlastung des internen eMailaufkommens um 30-50 Prozent!
 
mehr erfahren

 

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 0176.55011830
oder schicken uns eine Nachricht: Kontakt

 

­